Autoforum,Auto,PKW,KFZ;Oldtimer,Youngtimer oder Sammlerobjekte

Ein Markenunabhängig Portal.Hilfe wenn das Auto kaputt oder defekt ist
Aktuelle Zeit: 18 11 , 2017 15:57

das Autoforum durchsuchen


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Abgasturbolader Teil 2
BeitragVerfasst: 29 06 , 2009 18:04 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 28 10 , 2004 21:34
Beiträge: 2636
Plz/Ort: NORDSCHLEIFE
Zitat:
Der Abgasturbolader (ATL)

Man könnte fast sagen ein wunder der Natur,wenn es denn so wäre.
Da es aber nicht so ist ,bedanken wir uns bei dem Schweizer Alfred Büchi.
Ohne ihn wäre die geniale Wunderwaffe am Motor wohl nicht Serienmäßig erstmals vom LKW-Hersteller Saurer verwendet worden.
Nun zur technischen Seite.
Wozu ein Turbolader?
Bei normalen Motoren (Saugmotoren) entsteht beim Ansaugen von Frischluft ein Unterdruck in der Sauganlage der entsprechend höherer Drehzahl auch größer wird. somit ist die Leistung bei einem konventionellem Saugmotor begrenzt.
Um dieses Problem zu entgehen und noch mehr Leistung aus dem Motor zu holen wir entsprechend ein Abgasturbolader verwendet, in Fachkreisen der Tuningszene nennt man es „Zwangsbeatmung“.
Der T-Lader sorgt dafür das die Zylinder im Motor sozusagen aufgeladen werden und der Motor nun nicht mehr selbstständig Frischluft ansaugen muss.
Der Turbolader besteht aus einer Turbine und einem Verdichterrad.
Die Abgase die nun eigentlich beim Saugmotor ungenutzt entweichen,werden nun als Energiequelle verwendet um das Turbinenrad anzutreiben.
Wird das Turbinenrad angetrieben wird auch gleichzeitig das Verdichterrad angetrieben,da dieses über eine Welle mit dem Turbinenrad verbunden ist.
Die Frischluft (Ladeluft) wird nun über das Verdichterrad und über dem Ladeluftkühler in der „Sauganlage“ verdichtet.
Nun entsteht ein Überdruck (ca. 1,3 –1,6 bar bei Serienmotoren)im Ansaugtrakt,es gelangt mehr Frischluft in den Zylinder.
Diese Ladeluft wird mit entsprechender Einspritzung der Kraftstoffmenge vermischt.
Der Motor erzielt nun ein höheres Drehmoment,somit also mehr Leistung.
Meist hört man den ein oder anderen Turbonutzer nörgeln,das der Lader nicht lange hält.
Dies ist richtig,wenn man nicht weis wie man mit einem T-Lader umgeht.
Die größten Feinde des T-Laders sind die hohen Temperaturen wie auch zu wenig Öl.
Die hohen Temperaturen werden meist mit sogenannten Chiptuning erzielt.
Man versucht mit entsprechender Änderung der Kennlinien im Steuergerät Software- sowie Hardwaretechnisch das letzte mögliche noch existierende Leistungsstückchen rauszukitzeln.
Dadurch entstehen erhöhte Temperaturen ,somit auch vorprogrammierte Risse im Wasegatebereicht usw..
Viele kennen auch nur 2 Stellungen des Gaspedals, Vollgas und Leerlauf.
Wird eine lange Fahrt (Autobahn,Überland) durchgeführt,empfiehlt sich nach Ankunft den Motor mind. 5 min. im Leerlauf laufen zu lassen um die Temperaturen zu senken.
Warum?
Der Lader hat eine hohe Temperatur durch z.B. längerer Autobahnfahrt.
Nach abstellen des Motor´s hat das Turbinen- und Verdichterrad noch eine entsprechend hohe Drehzahl die vom Fahrer nicht Wahrgenommen werden kann.
Der Motor ist abgestellt der Krümmer und der T-Lader glühend heiß.
Da der Motor nicht läuft wird auch kein Öl mehr gefördert,d.h. die Welle zwischen Turbinen- und Verdichterrad haben nur das Öl was sich noch auf der Welle befindet.
Dieser Schmierfilm reist irgendwann ab und das Öl verkokt.
Wird der Motor nun zu späterer Zeit wieder gestartet läuft die Welle eine zeitlang ohne Schmierung,der Verschleiß der Welle beginnt.
Passiert dies entsprechend oft, ist der schnelle Tot des Laders vorauszusehen!

Werden diese 2 kleinen Tipps beachtet ,wird man viel Freude mit einem Zwangsbeatmeten Motor
Haben ...


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

AutoScout24 - HIER IST ALLES AUTO. >AutoScout24 - HIER IST ALLES AUTO.


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]



Wer ist online?

Mitglieder: Google [Bot]


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron