Autoforum,Auto,PKW,KFZ;Oldtimer,Youngtimer oder Sammlerobjekte

Ein Markenunabhängig Portal.Hilfe wenn das Auto kaputt oder defekt ist
Aktuelle Zeit: 22 11 , 2017 16:39

das Autoforum durchsuchen


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Punto geht im Stand aus
BeitragVerfasst: 26 02 , 2008 19:20 
Offline
Newbie
Newbie

Registriert: 26 02 , 2008 18:55
Beiträge: 5
hallo liebe leute,
ich hab ein riesiges problem und hoffe, ihr könnt mir helfen. ich habe einen fiat punto cabrio, etwa 100tkm, bj:97, 16v motor, sporting-variante... mir ist es schon etwa 5 mal passiert, dass mir der wagen im stand ausgegangen ist. erst ruckelt er wenig, dann geht er (meist an ampeln) aus und es leuten dann battarie und eine andere leuchte auf.. auch im 5ten gang kann ich nicht besonders viel gas geben, er will wohl, kann aber nicht. zudem muss ich sagen, dass mein getriebe kaputt ist und ich von 2ten in den 4ten gang schalten muss. und ich glaub, dass ich ein zylinderkippgeräusch habe. die zündkerzen wurden vor kurzem erneuert, jedoch keine zündkabel.. falls ihr weitere infos braucht, sagt bitte bescheid. ich weiß, das dies viele ursachen haben kann, aber ich wäre euch über hinweise dankbar...


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26 02 , 2008 19:47 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 28 10 , 2004 21:34
Beiträge: 2636
Plz/Ort: NORDSCHLEIFE
hi....

was meinst du mit zylinderkippgeräusch??

läuft er im stand generell undrund und beim beschleunigen auch ruckelig???


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26 02 , 2008 20:02 
Offline
Newbie
Newbie

Registriert: 26 02 , 2008 18:55
Beiträge: 5
hey,
erstmal bedanke ich mich für die schnelle aufmerksamkeit.
mir wurde gesagt, dass es eins ist...es tackert, wenn ich das auto an habe. wie ein trabbi :lachen: ..ich wollte es nur erwähnen, falls es daran liegt.
im stand kommst es sehr oft vor, dass er (vielleicht gas) pumpen will, aber nicht schafft, aber konstant ist es nicht, vielleicht alle etwa 10 sekunden. und etwas blöd ist es, wenn ich dann an einer ampel stehen bleibe und neu starten muss..aber zum glück springt er sofort wieder an. beim beschleunigen tritt das nicht auf, der wagen fährt dann manchmal nicht so schnell wie er eigentlich müsste... ich hoffe, dass es nicht der luftmengenmesser ist, weil der ja ziemlich teuer ist..


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26 02 , 2008 20:31 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 27 09 , 2003 16:05
Beiträge: 3052
Plz/Ort: Zittau
Hallo Sonnenschein!

Du meinst es tackert nach dem Anlassen?

Wird es denn dann nach einger Zeit besser? Ich meine wird das tackern leiser? Das könnten die Hydrostößel sein! Versuchs mal mit etwas dickeren Motorenöl beim nächsten Ölwechsel. Wenn das tackern an verlissenen Hydrostößeln liegt kann man es darüber meist wieder in den Griff bekommen.


Denke das der unrunde Motorlauf damit auch etwas zu tun haben kann, denn durch defekte Hydrostößel kann es seind das Ventile nicht richtig öffnen bzw. schließen können. So kanns unter Umständen sein, das der Motor kein Gemisch bekommt oder das Die Abgase nicht aus dem Motor kommen.

Aber mal sehen was A.N.T.R.A.X. dazu sagt.

_________________
VW Passat 2,0 TDI
170PS @ 65000 km

verflossene Liebe...
Mercedes C 220 CDI T Modell

war mal... meine Ewige Liebe...

VW T4 Caravelle Bj. 99
2,5 Liter TDi
75KW/102PS
335000 km :?

Bild


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26 02 , 2008 20:41 
Offline
Newbie
Newbie

Registriert: 26 02 , 2008 18:55
Beiträge: 5
ja "hydrostößel", soetwas wurde mir auch gesagt. ich versuche es mal mit dickenem öl... also würde es reichen, wenn ich anderes öl benutze und dadurch evtl. das tackern weggeht? das tackern bleibt bei mir konstant und wird nicht leiser.
könnte es vielleicht sein, dass es an der benzinpumpe liegt oder dem filter.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26 02 , 2008 20:52 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 28 10 , 2004 21:34
Beiträge: 2636
Plz/Ort: NORDSCHLEIFE
ja wenn die hydroelement doch tackern dann ist es immer nen schlechtes zeichen... mit dem öl wird es nicht besser...

Wenn die hydros sich nicht mehr mit öl aufpumpen oder gar die nockenwelle etc. eingelaufen ist,öffnen die ventile nicht richtig...gemischbildung ist nicht ordnungsgemäß und der wagen läuft unrund...

ich würd dies überprüfen lassen...mit eigelaufenden teilen im z-kopf ist nicht zu spaßen... schnell gibts nen größeren schaden....


mfg


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26 02 , 2008 21:00 
Offline
Newbie
Newbie

Registriert: 26 02 , 2008 18:55
Beiträge: 5
ich lass das mal überprüfen. und wenn ich den fehler gefunden hab oder es nicht daran liegt, dann schreib ich wieder. danke für eure hilfe. ich denke, dass ihr noch öfter von mir hören werdet, weil ich ein sehr kurioses auto habe :o lieben gruß


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26 02 , 2008 21:01 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 28 10 , 2004 21:34
Beiträge: 2636
Plz/Ort: NORDSCHLEIFE
jo danke!

gib bescheid...

mfg


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26 02 , 2008 21:23 
Offline
Elitedriver
Elitedriver

Registriert: 31 10 , 2002 11:36
Beiträge: 2412
Ich bin hier ja nur der Amateurelektriker :o deshalb wende ich mich lieber an die Motorenjungs. Bei mir haben marode Hydrostößel immer nur unmittelbar nach einem Kaltstart Geräusche verursacht. Schon nach kurzer Motorbetriebszeit verschwanden sie. Ist das untypisch?

Ist das nacheinander Abziehen und wieder Aufstecken der Kerzenstecker bei modernen Motoren immer noch ein probates Mittel um Lagerschäden und Kolbenkipper zu lokalisieren?

Könnte eine Kompressionsprüfung aller Zylinder vielleicht bei der Fehlersuche helfen?


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26 02 , 2008 21:46 
Offline
Newbie
Newbie

Registriert: 26 02 , 2008 18:55
Beiträge: 5
so, ich hab grade mit meinem "helfer für mein auto" telefoniert.. in den nächsten tagen messen wir mit einem kompressionsmesser etwas am auto. und es könnte ja sein, dass ein ventil kaputt ist, das erklärt vielleicht auch warum er im 5ten gang etwas ruckelt.. ach ja, ich meinte kolbenkippgeräusch :o nicht zylinderkippgeräusch.. also, wenn ihr noch nützliche informationen für mich habt, dann immer her damit.. ich könnte alle denkanstöße gebrauchen...


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

AutoScout24 - HIER IST ALLES AUTO. >AutoScout24 - HIER IST ALLES AUTO.


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]



Wer ist online?

Mitglieder: 0 Mitglieder


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron