Autoforum,Auto,PKW,KFZ;Oldtimer,Youngtimer oder Sammlerobjekte

Ein Markenunabhängig Portal.Hilfe wenn das Auto kaputt oder defekt ist
Aktuelle Zeit: 21 11 , 2017 06:36

das Autoforum durchsuchen


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Opel Omega Caravan Bj. 1992 zickt
BeitragVerfasst: 22 09 , 2008 15:01 
Offline
Newbie
Newbie

Registriert: 22 09 , 2008 14:36
Beiträge: 1
Das Auto, 150.000 km gelaufen, springt an, wenn der Motor kalt ist.
Und dann kommt das Problem. Nach Fahrtunterbrechung will er nicht oder nur zögerlich starten. Im schlimmsten aller Fälle geht der Motor wieder aus, nachdem ich einige Meter gefahren bin. Kommt richtig gut, weil's ein Automatik ist (Lenkrad und so)!!!

Habe den Wagen gerade aus der Werkstatt abgeholt. Folgendes wurde gemacht:
- Zündgeschirr komplett ausgetauscht
- Stellmotor ? ausgetauscht
- Ölwechsel, weil der unverbrannte Kraftstoff in die Ölwanne gelaufen ist.

Das ist nun die Aussage des Kfz-Mechanikers gegenüber der Autofach-
frau.

Er sagte mir, dass der Wagen immer noch unrund läuft, er würde aber erstmal nichts weiter machen wollen. Ich solle das Auto mal über eine längere Strecke fahren und "freiblasen". Nun denn; ich bin Kurzstrecken-
fahrerin.

Das Problem ist immer noch das selbe. Hatte echt Not, nach dem Tanken vom Gelände der Tankstelle runterzukommen. Gebe dann Gas, stehe gleichzeitig auf der Bremse und bei grüner Ampel geh ich langsam von der Bremse runter. Mit ein bissel Glück geht der Motor dann nicht aus.

SOS, wer hat hier die Superintuition oder Megaahnung? Brauche mal 'nen Tipp, damit ich dem jungen Mann mal was erzählen kann!!!

Danke, die hilflose Opelmaus


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22 09 , 2008 18:30 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 28 10 , 2004 21:34
Beiträge: 2636
Plz/Ort: NORDSCHLEIFE
::? bisgen viel....so die probleme mein ich.... :lachen:

also wurde denn mal der fehlerspeicher ausgelesen?? um ausschließen zu können das evtl. der nockenwellensensor oder der kurbelwellensensor defekt ist... desweiteren haben die motoren probleme mit dem leerlaufsteller...ich weis nicht aber vielleicht ist das der stellmotor der ersetzt wurde... wenn der motor unruhig läuft muss es ja gründe für geben...evtl. zieht er falschluft oder der kat ist defekt....

es kann vieles sein....wichtigste ist erstmal ob welche fehler im speicher abgelegt sind...damit kann man dann schon eher fehler suchen...aber ohne anhaltspunkte wird die hilfe über´s www recht schwer.... :-?


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22 09 , 2008 18:50 
Hi A.N.T.R.A.X.,

vielen Dank für den schnellen Rücklauf.
Nun denn: Eine Speicherlesung wurde durchgeführt (25 €).
Es wurde, jetzt wo ich's lese, auch was an dem Kat gemacht. Dafür hat der Mechaniker etwas aus dem Kat eines anderen Autos "rausgeschnitten". Ich hatte mir den Begriff "Leerlaufsteller" ebenfalls notiert. Sensorenmäßig wurde nichts erwähnt. Die Nockenwelle selbst war vor 3 Jahren ausgetauscht
worden.
Der Wagen beschleunigt einwandfrei, ohne zu ruckeln. Er nimmt richtig gut Kraftstoff, so sagt der Fachmann.

Nun denn: Werde den Kfz-Meister morgen anrufen und versuchen, auf den Busch zu klopfen mit deinen Informationen.
Fakt ist, dass es keinen Unterschied zum Zustand vor der Reparatur gibt,
und das kann's ja wohl nicht sein.

Melde mich wieder nach dem Telefonat.

Danke und schönen Feierabend - Opelmaus


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23 09 , 2008 07:40 
Offline
Superdriver
Superdriver
Benutzeravatar

Registriert: 22 12 , 2003 00:14
Beiträge: 1538
Plz/Ort: Rheinland
hat auf jeden fall was mit dem Kaltlaufregler zutuhen, wenn der Motor im warmen zustand aus geht, bekommt er warscheinlich zuviel Kraftstoff "säuft ab" mögliche ursache, das die Einspritzdüse für den Kaltlaufregeler weiter einspritz wenn der Motor warm ist, was sie ja nur im kalten zustand machen soll.

_________________
woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich höre was ich sage...
Schau mal hier vorbei, vieleicht Gewinnste was....;-)


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 23 09 , 2008 10:09 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06 10 , 2004 13:17
Beiträge: 2731
Plz/Ort: Bad Homburg
opelmaus hat geschrieben:
- Ölwechsel, weil der unverbrannte Kraftstoff in die Ölwanne gelaufen ist.


Darüber mache ich mir ein bisschen Sorgen, Benzin im Öl ist immer ein Zeichen für eine defekte Kopf- oder Ventilschaftdichtung.

Andererseits würde eine defekte Lambdasonde, bzw. falsche Lambdawerte (Sauerstoff in den Abgasen) auch eine unruhigen Lauf bei warmen Motor erklären.

Mfg

_________________
Club 300.000 (Zur Zeit einziges Mitglied)
Don't waste your time or time will waste you...
Bild


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

AutoScout24 - HIER IST ALLES AUTO. >AutoScout24 - HIER IST ALLES AUTO.


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]



Wer ist online?

Mitglieder: 0 Mitglieder


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron