Autoforum,Auto,PKW,KFZ;Oldtimer,Youngtimer oder Sammlerobjekte

Ein Markenunabhängig Portal.Hilfe wenn das Auto kaputt oder defekt ist
Aktuelle Zeit: 20 11 , 2017 17:28

das Autoforum durchsuchen


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Antwort erstellen
Benutzername:
Betreff:
Nachrichtentext:
Gib deine Nachricht hier ein. Sie darf nicht mehr als 60000 Zeichen enthalten. 

Smilies
*bitte* *danke* :scheini: :( ::? :? :-)( :-( :lacher: :o ::: :mies: :knirsch: :lachen: :kloper: :?: :Pfeil: :shoot: *hammer* *nixweiss* *respekt* *tanz* :flöter: :ohgott: *bakup* *spam*
Mehr Smilies anzeigen
Schriftgröße:
Schriftfarbe
Optionen:
BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet
BBCode ausschalten
Smilies ausschalten
URLs nicht automatisch verlinken
Bestätigungscode
Bestätigungscode:
Um automatische Eingaben zu unterbinden, musst du die beiden angezeigten Wörter in das untenstehende Feld eingeben.
   

Die letzten Beiträge des Themas - Dieselmodelle und Partikelfilter
Autor Nachricht
  Betreff des Beitrags:  Dieselmodelle und Partikelfilter  Mit Zitat antworten
Hallo Leute,

gleich noch eine Erkenntnis die ich an meinem Auto weitergeben kann an euch.

Ich hatte folgende Symptome:
- sporadisches Drehzahl schwanken bei warmem Motor und konstantem Gas (Hauptsache bei Automatik spürbar)
- meistens zwischen 1500 und 1800 U/Min
- teilweise erhöhter Verbrauch


Nun kursieren ja die wildesten Theorien was da defekt ist. Das beginnt beim Drehmomentwandler der Automatik, weil man es fast nur da merkt bis hin zu Getriebeöl etc.

Mal davon abgesehen das ein Getriebeölwechsel nie schadet und immer gut angelegtes Geld ist wenn man den Wagen länger haben will macht mich stutzig das es mal mehr, mal weniger oder auch fast garnicht auffällt. Wenn mehrere Defekte aufeinander kommen berichten auch Fahrer von Schwankungen um 400 Umdrehungen was schon fast ein nerviges Ruckeln ist. Ich konnte selbst bisher nur knapp 75 bis 100 Umdrehungen direkt nachvollziehen und hab mal geforscht.

Fazit: Defekt ist der Thermostat für Kühlkreislauf und AGR

Nun stellt man sich die Frage, wie passt das zusammen? Und ich gebe zu ich hab auch ein paar Wochen gebraucht bis ich verstanden habe was das Problem ist und auch der Zusammenhang hergeleitet wurde. Dieser Fehler steht ja schließlich in keinem Steuergerät geschrieben und da die Autos sowas wie eine Wassertemperaturanzeige nicht mehr brauchen kommt man hier auch schlecht drauf.

Was passiert technisch:
Der Diesel will seinen Partikelfilter alle X Kilometer regenerieren. Dieser Vorgang erfordert erhöhte Temperaturen und auch "Motorunfreundliche" Bedingungen die das System steuert. Technisch gesehen eigentlich der letzte Mist weil es an die Substanz des Motors geht. Das diese Bedingungen nicht so unfreundlich werden, wartet der Motor auf eine bestimmte Temperatur. Diese ist ca. ab 75 Grad Kühlmittel-Temperatur gegeben. Normal sind 90 Grad bei einem PKW.
So weit so gut. Ein defekter Thermostat sorgt dafür, das diese Temperatur nicht erreicht wird. Wer in das Geheimmenü seines Kombiinstrumentes geht kann dies komfortabel abrufen und währen der Fahrt beobachten.
Der Filter muß aber regenerieren und hier kommt das Dilemma zustande. Beim der Automatik merkt man es deutlicher, da der Wandler träge reagiert und die Spitzen vom Getriebe ausgeführt werden. Bei einem Schalter ist das eher nicht spürbar.

Also wer ein Ruckeln dieser Art verspürt, erst mal die Temperatur des Wagens während er Fahrt checken. Nicht immer ist das ein Allheilmittel aber das ist die einfachste und billigste Einstiegsreparatur und bringt in vielen Fällen schon mal einiges.
Defekte am DPF, Wandler und sonst was bleiben natürlich immer möglich. Hier aber bitte erst mal im kleinen suchen, oft liegt die Lösung näher als man denkt.

so long
the Unforgiven
Beitrag Verfasst: 27 05 , 2014 14:23

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]



Gehe zu: