Autoforum,Auto,PKW,KFZ;Oldtimer,Youngtimer oder Sammlerobjekte

Ein Markenunabhängig Portal.Hilfe wenn das Auto kaputt oder defekt ist
Aktuelle Zeit: 24 11 , 2017 09:15

das Autoforum durchsuchen


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Antwort erstellen
Benutzername:
Betreff:
Nachrichtentext:
Gib deine Nachricht hier ein. Sie darf nicht mehr als 60000 Zeichen enthalten. 

Smilies
*bitte* *danke* :scheini: :( ::? :? :-)( :-( :lacher: :o ::: :mies: :knirsch: :lachen: :kloper: :?: :Pfeil: :shoot: *hammer* *nixweiss* *respekt* *tanz* :flöter: :ohgott: *bakup* *spam*
Mehr Smilies anzeigen
Schriftgröße:
Schriftfarbe
Optionen:
BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet
BBCode ausschalten
Smilies ausschalten
URLs nicht automatisch verlinken
Bestätigungscode
Bestätigungscode:
Um automatische Eingaben zu unterbinden, musst du die beiden angezeigten Wörter in das untenstehende Feld eingeben.
   

Die letzten Beiträge des Themas - Abenteuer-Charity-Rallyes lohnt sich das?
Autor Nachricht
  Betreff des Beitrags:  Re: Abenteuer-Charity-Rallyes lohnt sich das?  Mit Zitat antworten
Ups mir ist jetzt erst aufgefallen, dass der Thread so gut wie tot ist :(
Vielleicht verirrt sich ja nochmal eine einsame Seele hierher :-)(
Beitrag Verfasst: 24 01 , 2012 23:43
  Betreff des Beitrags:  Re: Abenteuer-Charity-Rallyes lohnt sich das?  Mit Zitat antworten
Hi!

Also ich finde die Idee von diesen Rallyes auch an sich nicht schlecht.
Quasi Spiel, Spaß und Spannung mit etwas wohltätigem zu verbinden ist doch eigentlich keine schlechte Idee.

Von der Baltic Rallye hab ich auch schonmal gehört, dass ist bestimmt 'ne schöne Route. Aber mal ehrlich, ums Baltikum zu tuckern ist ja nun keine "Abenteuer" Rallye. Da kann ja jeder Rentner mit seinem AOK-Schopper lang fahren *tanz* Easy!

Dann würde ich eher sowas wie die Allgäu Orient Rallye (AOR) oder Tajik Rallye machen. Wobei die AOR nur noch nach Aserbaidschan fährt wg des Konfliktes in Syrien und ziemlich straff durchorganisiert ist. Ein paar Bekannte von mir sind dort mitgefahren.
Diese Tajikistan Rallye klingt ziemlich abgefahren wenn ihr mich fragt. Das klingt als würde man da so richtig durch die Walachei düsen.

Die beiden Links hab ich mal hier hingeklatscht:
adventure-manufactory.com
allgaeu-orient.de

Liebe Grüße
D
Beitrag Verfasst: 24 01 , 2012 23:40
  Betreff des Beitrags:  Re: Abenteuer-Charity-Rallyes lohnt sich das?  Mit Zitat antworten
Hi Rirock,

also Motorräder sind nach meinem Wissensstand erlaubt und die Spenden sammelst du direkt für die Hilfsprojekte. Die gehen also zu 100% an die Charity Orga.
Der Veranstalter bekommt die Gelder zu keinem Zeitpunkt, das ist fair und transparent.

Du zahlst nur eine Startgebühr in Höhe von 750 € an den Veranstalter fürs ganze Team und der kümmert sich um die Rallye.
Es wird demnach nicht vermischt. swonst wäre es ja auch etwas komisch.

VG Stefan.
Beitrag Verfasst: 13 01 , 2011 19:24
  Betreff des Beitrags:  Re: Abenteuer-Charity-Rallyes lohnt sich das?  Mit Zitat antworten
Servus,

Verschieben ist kein Problem.

Ich finde die Idee ganz gut, bin selbst Rally begeistert (läuft ja auch gerade Dakar).

Was mir natürlich gleich auffällt, keine Motorräder??? Das erhöht den Reiz doch gleich mal viel mehr.
Mit dem Motorrad zum Nordkap ist noch ein Traum von mir.

Ich finde es allerding nicht besonders Sinnvoll so ein Event als Charity zu verkaufen.

Durch die Rally und die Autos und was weiß ich wird so viel Geld verpulvert was man sicherlich nicht mal zu Hälfte gespendet wird.

Dazu die Umweltbelastung... Nee für mich ist eine Rally eine Rally und eine Spendengala eine Spendengala.

mfg
Beitrag Verfasst: 13 01 , 2011 19:15
  Betreff des Beitrags:  Charity Rally  Mit Zitat antworten
Hallo Ricrock,

nein das bin ich nicht :scheini:
Das Fragen mich aber viele.

Ich wollte einfach mal wissen, was andere Menschen über diese Art von "Rallye" bzw. unterwegs sein halten.
Mir gefällt die Idee sehr gut, aber ich habe dies noch nicht gemacht, in dieser Form.

VG Stefan

Jetzt habe ich ein neues und keine Antwort erstellt, kannst du es bitte verschieben. :ohgott:
Beitrag Verfasst: 12 01 , 2011 10:38
  Betreff des Beitrags:  Re: Abenteuer-Charity-Rallyes lohnt sich das?  Mit Zitat antworten
Hallo,

was meinst du denn mit lohnen? Für den guten Zweck oder den Teilnehmer?

Du bist aber nicht der Stefan Loose von dem Reiseführer Verlag oder?

Mfg
Beitrag Verfasst: 12 01 , 2011 10:28
  Betreff des Beitrags:  Abenteuer-Charity-Rallyes lohnt sich das?  Mit Zitat antworten
Hallo zusammen,

ich bin gerade auf einen Veranstalter für Abenteuer-Charity-Rallyes gestossen.

The SAC (http://www.superlative-adventure com" target="_blank" target="_blank" target="_blank), die bieten eine Charity Rallye für alle Amateure an. Es geht einmal um die Ostsee und zum Nordkap.
Hat jemand schon mal sowas gemacht? Ist das lustig?

Die Idee finde ich ja super, dass man Spenden sammelt und mit einem schönen alten Auto einmal diese Traumhafte Strecke fährt.
Habe aber irgendwie keine Ahnung, ob es sich lohnt.

Freue mich auf Euer Feedback.

Gruß aus Würzburg

Stefan
Beitrag Verfasst: 11 01 , 2011 16:04

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]



Gehe zu: