Autoforum,Auto,PKW,KFZ;Oldtimer,Youngtimer oder Sammlerobjekte
http://www.hunny.de/phpBB2/

gleichzeitig verbrauchsarm und leise?
./allgemein-fuer-alle-autos-wie-renault-audi-toyota--f3/gleichzeitig-verbrauchsarm-und-leise-t8362.html
Seite 1 von 2

Autor:  pluckerwank [ 17 06 , 2004 18:10 ]
Betreff des Beitrags:  gleichzeitig verbrauchsarm und leise?

Hi,

ich fahre momentan einen BMW 535i (8-Zylinder mit 240 PS) und lege sehr viel Wert auf einen möglichst niedrigen Geräuschpegel im Innenraum. Den habe ich bei dem Fahrzeug auch. Was ich nicht habe, ist niedriger Verbrauch, ich liege im Schnitt bei 10 Liter und bewundere hier Freunde, die z. B. einen 520d fahren.

Allerdings ist mir der auch beim neuesten Modell bei weitem zu laut. Gibt es denn überhaupt irgendein Fahrzeug, gleich welchen Modells, das gleichzeitig flüsterleise und verbrauchsarm ist? (Hohe Leistung interessiert mich nicht.)

Danke und Grüße
Stefan

Autor:  Junior [ 17 06 , 2004 22:54 ]
Betreff des Beitrags: 

Hallo!

Eines der leisesten Fahrzeuge überhaupt soll der Lexus sein. Die 8-Zylindermotoren sind so leise, dass ein kleiner Glockenton den Fahrer beim Starten darüber informiert, dass der Motor an ist :?

Falls Lexus kein Begriff ist:

Lexus ist ein Tochterunternehmen und zugleich die "Luxusabteilung" im Hause Toyota. Die ursprünglichen Modelle bestanden lediglich aus Luxuslimousinen die ohne weiteres mit Mercedes konkurieren konnten und können. Mitlerweile wurde die Modellpalette nach unten und in die Breite ergänzt. So findet man z.B. ein SUV (Luxusgeländewagen) sowie eine Limousine und einen Sportkombi im BMW 3er-Format.

In der Fachpresse werden die LS-Modelle mit 7er BMW und S-Klasse verglichen. Immer wieder für Bewunderung sorgt der leise Motor, der unter der Geräuschkulisse der beiden Mitstreiter liegt. Ausstattung, Platzangebot und Verarbeitung liegen auf Mercedesniveau. Der Preis allerdings etwas darunter.

PS: Der Verbrauch dürfte wie bei allen großvolumigen und zylinderreichen Motoren standesgemäß sein ;-) Man muss sich eben entscheiden ob man sich mit einem dezenten Dieselbrummen anfreunden kann und an der Tankstelle spart oder aber souverän unterwegs ist und dann eben nicht auf den Cent schaut. Wenn dir jedoch schon der 535i zu laut ist, wird ein Diesel sicher keine Bereicherung für dich sein ;-)

Autor:  pluckerwank [ 18 06 , 2004 22:32 ]
Betreff des Beitrags: 

Hi,

danke für die Antwort. Dass Lexus so leise ist, wusste ich nicht, aber ich suche ja auch nach einem Modell das gleichzeitig leise und verbrauchsarm ist.

Nur um es nochmal klarzustellen: Mein derzeitiger 535i ist mir durchaus leise genug, nur suche ich eben irgendein Fahrzeug - gleich welcher Klasse oder Leistung - welches ebenso leise, aber verbrauchsärmer ist. Ein 320d ist mir da beispielsweise viel zu laut.

Gibt es tatsächlich keinen Anbieter für mein Wunschauto? Und wenn ja, warum eigentlich? Wiederspricht sich das etwa, leise und verbrauchsarm? Die Leistung ist mir schließlich egal, meinetwegen braucht das Ding nur 70 PS. Ich fahre den 535i, weil er leise ist.

Grüße
Stefan

Autor:  Junior [ 19 06 , 2004 00:36 ]
Betreff des Beitrags: 

Hallo!

Fahr doch mal den Mercedes E320 CDI. Der ist für meine Verhältnisse sehr angenehm ruhig, hat ordentlich Leistung und der Verbrauch hält sich für die gebotene Leistung auch in Grenzen. Ob er nun so leise ist wie der BMW weiß ich nicht. Probier es einfach mal aus.

Autor:  sandman [ 19 06 , 2004 10:58 ]
Betreff des Beitrags: 

das wird einwenig schwierig sein, eine leises Auto zu finden, da es wohl kaum ein so leisen Diesel gibt (höchsten in der LuxusKlasse) und um so kleiner der Benziner wird um so höher die Motorengeräusche,
da wirst Du wohl selbst die Höhrprobe machen müssen :-?

Autor:  AndyMan [ 19 06 , 2004 14:29 ]
Betreff des Beitrags: 

Was es nicht alles gibt!?! :?
Du fährst einen 535 i mit 240 PS nur, weil er leise ist? Leistung ist bei dir absolut subordiniert?
Was ist denn für dich leise? Selbst ein Diesel ist m.E. im Innenraum wegen den Windgeräuschen kaum noch zu hören, vor allem nicht mehr, wenn man das Radio anmacht! Hörst du gar kein Radio?

Ich würde mal sagen, die leiseste und sparsameste Variante ist ein elektro- oder sonnenangetriebenes Fahrzeug!

.....und da bauen sich manche Jugendliche riesen Auspuffrohre ans Auto, damit es richtig laut ist. :(

Andy

Autor:  pluckerwank [ 19 06 , 2004 15:33 ]
Betreff des Beitrags: 

Nicht absolut untergeordnet, wie ich geschrieben habe sollten es 70 PS dann schon sein, je nachdem wie schwer das Ding ist, und 3 andere Personen sollte ich auch befördern können. Prinzipiell hätte ich nichts gegen ein sonnengetriebenes Fahrzeug, solange es eben fährt.

Windgeräusche überlagern natürlich das Motorgeräusch ab einer gewissen Geschwindigkeit. Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass das Motorgeräusch nicht plötzlich auf magische Weise verschwindet. Im direkten Vergleich ist mein 535i auch bei Tempo 180 deutlich leiser als der 320d, bei dem ich kürzlich mitgefahren bin. Das mag natürlich auch an einer besseren Isolierung von Windgeräuschen liegen.

Diese Regel "je kleiner der Motor desto lauter" gilt doch nicht ausnahmslos, oder? Denn dann müsste ich ja unbedingt bei einem 8-Zylinder bleiben? Ich meine, Schallisolierung macht doch auch viel aus.

Was Radio betrifft: Ich höre sogar ziemlich viel, aber meist klassische Musik, und da stört jedes Nebengeräusch erheblich. Das liegt am Dynamikumfang, denn Popmusik hat eine einheitliche Lautstärke, ist also meist nur laut oder nur leise - klassische Musik hat aber große Dynamik, da müsste ich dauernd die Lautstärke ändern.

Diesel sind heute ziemlich leise geworden, aber mir sind sie eben noch zu laut. Wie gesagt, ich suche ein Fahrzeug das so leise ist wie ein 535i, aber verbrauchsärmer. Kein Angebot in Sicht? Dann bekommt BMW wieder den Zuschlag :lachen:

Autor:  nissantechniker [ 21 06 , 2004 22:26 ]
Betreff des Beitrags: 

Du könntest dein Auto ab Werk mit einer Flüssig- oder Erdgasanlage liefern lassen. Der Motor läuft mit Gas leiser und ruhiger als mit Benzin und Gas kostet nur die Hälfte von Benzin. Das Tankstellennetz wird auch immer dichter. Sollte mal keine Gastankstelle in der nähe sein, kannst du mit Benzin weiterfahren.

Viel Spaß beim *fahrer* Autofahren!!!

cool) Nissantechniker cool)

Autor:  pluckerwank [ 22 06 , 2004 12:20 ]
Betreff des Beitrags:  Erdgas?

Hi,

Vielen Dank für den Tipp, das wusste ich nicht!! Ich hatte sowieso schon an Erdgas überlegt, aber das ist ein zusätzliches Argument. :lachen: Soviel ich weiß, bekommt man ja sogar diverse Förderungen wenn man sich so ein Teil anschafft, und der Gaspreis soll bis 2020 fix sein (oder nur die Besteuerung?).

Theoretisch käme dann ja sogar eine Umrüstung in Frage, mein 535i hat erst 170.000 und sollte noch einige Zeit laufen (bis jetzt nichts außer der Reihe passiert). Habe gelesen, dass sich die Umrüstung so etwa nach 80.000 km amortisiert. Oder ist das ne Schnapsidee?

Grüße
Stefan

Autor:  nissantechniker [ 22 06 , 2004 21:51 ]
Betreff des Beitrags: 

Zum Umrüsten ist Flüssiggas am besten geeignet. Da gibt es zwar keine Förderung aber die Umrüstung kostet dann auch nur halb so viel wie auf Erdgas. Die Umrüstkosten liegen bei Flüssiggas um die 2200€, bei Erdgas zwischen 3500€ und 5000€. Ab wann sich die Umrüstung bezahlt macht, kannst du hier nachrechnen. Ein Liter Autogas kostet zwischen 0,50€ und 0,60€.
Bei 170000Km auf der Uhr ist natürlich die Frage, ob sich das noch lohnt.

Viel Spaß beim *fahrer* Autofahren!!!

cool) Nissantechniker cool)